Home

Bayreuther Arbeitskreis für
Informationstechnologie – Neue Medien – Recht e.V. (AKIT)

AKIT – oder auch @kit – wurde 1999/2000 von Bayreuther Wissenschaftlern und Praktikern aus den Disziplinen Informationstechnologie, Recht, Ökonomie und Verwaltung gegründet.

Die Mitglieder des AKIT sind engagierte Rechtswissenschaftler, Rechtsanwälte, Richter und Computerexperten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Informationen über rechtliche und technische Aspekte der Informationstechnologie und der neuen Medien zu sammeln und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dieses Ziel wird in erster Linie durch den jährlich stattfindenden @kit-Kongress realisiert.

Typischerweise findet der Kongress jedes Jahr in einer anderen Stadt statt. So beispielsweise 2011 in Starnberg, 2012 in Hamburg und 2013 sowie 2014 in Berlin. Im Jahr 2015 lud der @kit zum 14. @akit-Kongress / 4. Forum K&R in Karlsruhe unter dem Motto „Kollidierende Interessen im Internet“ ein.

Neben der Durchführung von Kongressen unterstützt der Verein aber auch Veranstaltungen von Universitäten und Kooperationspartnern und steht mit seinem Fachwissen zur außergerichtlichen Streitschlichtung zur Verfügung (siehe Rubrik Verein).

Weitere Informationen zu aktuellen und vergangenen Veranstaltungen finden Sie im Menü unter dem Titel Veranstaltungen.

Aktuelle Veranstaltung:

Der 15. @kit-Kongress/ das 5. Forum „Kommunikation und Recht“

findet vom 14. bis 15. April 2016 in Berlin statt.

Mehr Infos finden Sie hier oder mit Hilfe des Flyers [pdf].

 

Pressestimmen:

Legal Tribune Online über den @kit-Kongress 2015: 

„Verfassungsrichter Paulus will Überwachung nicht hinnehmen ‚Der Staat darf nichts, außer ein Gesetz erlaubt es'“ (LTO v. 24.04.2015)

 

Zwei Artikel der F.A.Z. zur Veranstaltung 2014 finden Sie hier:

„Die Informationsfreiheit und das Prinzip Big Data“ (F.A.Z. 26.05.2014)

„Führt das Google-Urteil zu Zensur?“ (F.A.Z. v. 23.05.2014)